21.12.14

" 2014 "

In wenigen Tage neigt sich das Jahr seinem Ende zu. Wieder ein Jahr mit schönen und nicht so schönen Seiten. Aber das auf und ab gehört nun einmal zum Leben dazu, und es ist immer gut das Beste selbst aus einer nicht so schönen Situation zu machen. 

Für mich ist wieder ein Jahr Krebs-frei zu ende. Das ist das größte Geschenk, gesund zu sein. Die ganzen Untersuchungen haben immer einen kleinen bitteren Beigeschmack und werden diesen auch immer behalten, denn die Angst lässt einen nicht mehr los. Zum Glück habe ich eine Familie, meine Frau und viele Freunde hinter mir die mir halt und Sicherheit geben.

Dieser Jahr bot aber auch Veränderungen die wir irgendwie kommen sahen und sie nicht wahr haben wollten. So haben wir von jetzt auf gleich den Arbeitgeber gewechselt. Positiv dabei ist, wir haben unsere Arbeit behalten. Da der Mensch ein Gewohnheitstier ist, ist die Umstellung für so einige sehr schwer. Aber wie so vieles Neuses, doch oft ist es besser sich auch auf Neues ein zu lassen, so ist der Lauf des Lebens.

Für unsere kleine Familie gibt es im neuen Jahr Zuwachs, darauf freuen nicht nur wir als Omas uns, sondern auch unser Enkelchen freut sich auf sein Schwesterchen.

Das schönste Ereignis war im April. Meine Frau machte mir schon im August 2013 einen Heiratsantrag. Sie war so nervös ... ich fand das so süß. Und dann im April am 25. heirateten wir, trotz Intrigen und allerlei Boshaftigkeiten gegen uns, es war einer mit der schönsten Tage in meinm Leben, und ich kann das so sagen da ich eine lange Talfahrt hinter mir habe, die mit Hilfe meiner Frau immer mehr Berg auf führt. Jedes Erlebnis ist niedergeschrieben ob gut oder schlecht. Unser Tagebuch hat mittlerweile stolze 800 Seiten uns liest sich wie ein Roman. Vielleicht sollten wir auch unsere Memorieren schreiben ... es wäre alles vertreten Liebe, Hass, Harmonie, Scherz, Verlust und Terror. Die Fünf gemeinsamen Jahre, nicht eines davon war langweilig. Wir hoffen von ganzen Herzen, noch viele solche Jahre gemeinsam erleben zu dürfen.



Ich wünsche euch allen eine wunderschöne friedliche besinnliche Weihnachtszeit. 

Besinnt euch auf das was Weihnachten aus macht, nehmt euch die Zeit Ruhe zu finden, vor allem aber bleibt gesund das ist das wichtigste was es gibt "Gesundheit".

Wir machen uns das Leben selber schwer und stressig, und merken dabei nicht, das wir uns Stück für Stück zerstören. Egal ob reich oder Arm schätzt was ihr habt und gebt das an eure Kinder weiter.




Keine Kommentare: