Translate

27.11.13

Letzte Untersuchung ...

... für dieses Jahr. Am 21. war es wieder soweit die Abschlussuntersuchung für dieses Jahr. Ich komme inzwischen gut mit solchen Terminen zurecht, auch wenn es meinem Schatz dann gar nicht gut geht. Sie macht sich immer wieder riesen Sorgen das etwas gefunden wird. Dieses Gefühl denke ich, wird uns immer begleiten. Da die Abstände der Termine jetzt immer größer werden, komme ich auch besser damit zurecht. EKG und Echo sind sehr gut und die Blutergebnisse werden auch gut sein, sonst hätte schon das Telefon geklingelt.Meine Frauenärztin untersucht mich auch zweimal im Jahr so bin ich auf der sicheren Seite. Das einzige was mir sorgen macht, wie reagiert mein Körper auf das weglassen des Tamoxifen's es wird ja nicht Stück für Stück abgesetzt sondern von jetzt auf gleich. Aber das hat noch ein wenig Zeit. Für mich ging dieses Jahr das vierte Krebs freie Jahr zu ende. Ich bin dankbar für jeden weiteren Tag und für jedes weitere Jahr.
Meine Knochenschmerzen da streiten sich die Geister sind im Moment etwas weniger geworden. Ein Arzt sagt das es durch die Langzeittherapie kommen kann und ein anderer legt es einfach als Abnutzung dar. Ich selber denke auch ersteres denn ich habe diese Knochenschmerzen mal mehr mal weniger seit meiner Einnahme von Tamoxifen.
Durch mein Asthma was in diesem Jahr dazu gekommen ist, kann ich jetzt ein Fitnessstudio besuchen und auch für mich wieder Kondition aufbauen. Ich habe schon bemerkt das meine Leistung sehr nach gelassen haben als ich dann noch gesehen habe das ich in meinen Beinen die mich tagtäglich tragen weniger Muskelaufbau habe als in meinen Armen wurde mir schon schwummrig. Das Gute, ich kann jetzt bevor es zu spät wäre etwas daran ändern.
Über meine Krankheit denke ich nicht mehr so viel nach, da sich mein Leben wieder normalisiert hat. Ich bin stolze Oma und der Zwerg hält einen Fit, zudem habe ich eine Job und bin Ehrenamtlich tätig. Also wieder voll im Leben. Das hätte ich nicht geschafft ohne eine starke Frau an meiner Seite. Ich kann es nicht oft genug sagen "Danke das es dich in meinem Leben gibt" Jetzt freuen wir uns auf eine schöne Vorweihnachtszeit.




1 Kommentar:

Marie-Louise hat gesagt…

Liebe Bettina
Ich freue mich über deinen Bericht und das sich dein Leben normalisiert hat.
Ich wünsche euch beiden eine schöne Adventszeit, ganz liebe Grüsse Marie-Louise