Translate

26.10.12

Herbst

Dem Herbst wird ja so einiges nachgesagt, und fast nur mit grau und nass in Verbindung gebracht. Der Herbst steht aber auch für das Welken nicht nur in der Natur auch der Mensch welkt in den Jahren dahin. So wird der Herbst auch die Jahres Zeit der Sterbenden genannt und mit dem fallen eines Blattes geht ein Leben zu ende. Dies mussten wir auch kürzlich erleben.

Aber auch sehr schöne Seiten hat der Herbst. Er ist Maler und regte viele Dichter und Poeten an über ihn zu schreiben. 

 Spätherbst  

Schon mischt sich Rot in der Blätter Grün,
Reseden und Astern im Verblühn.
Die Traube geschnitten, der Hafer gemäht.
Der Herbst ist da, das Jahr wird spät.

Und doch ob Herbst auch die Sonne glüht -
Weg drum mit der Schwermut aus deinem Gemüt!
Banne die Sorge, genieße, was frommt.
Eh Stille, Schnee und Winter kommt.

(Theodor Fontane)


Mir gefallen die Farben im Herbst, so lange noch Blätter an den Bäumen sind und man zu sehen kann wie sie ihre Farbe ändern. Wir haben einen Ahornbaum vor unserm Fenster und das sind meiner Meinung nach die am schönsten verfärbenden Blätter. Die Farben gehen von hellem Grün ins Gelb dann Orange zum Rot und letztendlich braun. Wenn dann auch noch die Sonne in diese Farbenpracht scheint dann ist es als wäre Frühling so ein warmes Gefühl steigt in einem auf. Da für sollte man sich aber auch in unserer hektischen Zeit einmal die Zeit nehmen um dies zu sehen. Es nimmt keine Probleme aber für ein paar Minuten kann man vergessen was um einen passiert. 

Herbst ist aber auch die Jahreszeit der Mythen, Legenden, Geistern und Hexen. Wie gern hat man als Kind gelauscht wenn die Oma Geschichten über Geister und Hexen erzählt hat. Es ist die Jahreszeit in der man so langsam wieder zusammen rutscht.

Keine Kommentare: