17.05.12

Schreckminuten

Es ist schon komisch, man hat den Krebs fast vergessen auch alle Behandlungen die man durch machen musste und von einer Minute auf die andere wird man zurück geholt auf den Boden der Realität. Heute Morgen nach dem Aufstehen hatte ich eine leicht gerötete Brust keine Schmerzen nichts. So nahm ich an, das ich mich vielleicht drauf gelegt habe und sie so etwas einklemmte. Also schenkte ich dem Ganzen keine Beachtung. Am Nachmittag wollten wir bei dem schönen Wetter an die Luft und so zog ich mich um. Da bei sah ich das meine Brust geschwollen war, zu dem ganzen auch noch die Operierte. Beim anfassen fühlte sie sich gespannt und sehr heiß an. Ja also was machen, ab ins Krankenhaus und einen Arzt darauf schauen lassen. Die Ärztin fragte mich gleich ob ich Fieber hätte, aber das konnte ich verneinen. Sie sah sich die Brust an, tastete leicht ab und nahm Blut. Es könnte eine einfache Entzündung sein was wir auch hoffen. Sollte es bis Montag nicht weg sein, so muss das wohl näher untersucht werden. Ich habe auf solche Untersuchungen echt keinen Bock mehr. Aber mehr erfahren wir dann am Montag. Bis dahin darf ich Tabletten schlucken wo ich eh schon genug von einnehmen muss und schön kühlen.

Letzten Sonntag hatte ich auch so ein paar Minuten, es war mein 44 Geburtstag und just ist mir eingefallen das meine Mutter vor 15 Jahren im Alter von 44 dem Brustkrebs unterlegen war. Man bekommt dann so eine Art leichten Panikanfall und denkt an die unmöglichsten Dinge und zum Schluss sagt man sich, man bist du blöd du hast alles so gut überstanden rede dir nur jetzt nichts ein. Denn die Medizin heute und damals ist ein riesen Unterschied.

Jetzt hoffe ich auf Montag und ansonsten sind meine Nachsorgeuntersuchungen immer gut abgelaufen die nächste habe ich am kommenden Donnerstag und meine hier ansässige Frauenärztin lässt jedes Mal wenn ich zum Portspülen gehe ein Blutbild machen. Ist für mich beruhigend, aber solche bescheuerten Gedanken um die Erkrankung wird man wahrscheinlich nie los bei mir ist es jetzt fast drei Jahre her (im September werden es drei) So genug gesülzt jetzt wird sich auf das kommende Wochenende gefreut und alles andere Verband. 

Keine Kommentare: