Translate

21.06.11

Oh man, oh man

.. irgendwie haben wir das Helfersyndrom. Als ich heute Morgen mit unserm kleinen die erste Runde gehen wollte, kaum das ich die Treppen unten war hörte ich schon wieder die Worte "Hilfe, Hilfe". Ich nichts wie an die Tür der Nachbarin und gefragt durch die Tür was geschehen ist. Sie sagte mir das sie wieder gestürzt sei und sie schlimme Schmerzen hat. Also Hund im Schlepptau (er wollte eigentlich raus um sich zu erleichtern) ging es wieder die Treppen nach oben. Meiner Maus gesagt was passiert ist und sie rief dann gleich den Lebenspartner an. 
Gemeinsam gingen wir dann wieder runter ich die Runde mit dem Hund und mein Schatz zur Tür der Nachbarin. Als ich von der Runde zurück kam die nicht gerade lang war, aus gegebenen Anlass. Sagte mir Geli, das ich die Feuerwehr und den Notarzt anrufen müsse. Ich also im Eiltempo die Treppen nach oben und ans Telefon. Unser Zwerg kam sich da etwas vernachlässigt vor, weil er es gewohnt ist ein Leckerchen zu bekommen nach seinen Runden. 
Nach dem ich den Notruf gewählt hatte und mein Anliegen unterbreitet hatte ging ich nach unten. Auch der Lebenspartner kam gerade und schloss die Tür auf. Schloss die Tür auf ...... jetzt musste ich wieder nach oben laufen und wieder den Notruf wählen um zu sagen das wir keine Feuerwehr zur Öffnung der Wohnung brauchen. Die Frau kann durch ein leiden nicht mehr richtig Laufen und sie stürzte beim Versuch in die Küche zu gehen auf den kalten Boden. Da wir nicht wussten wie und wo sie vielleicht verletzt war konnten wir sie auch nicht aufrichten und es ihr nur auf dem Boden so angenehm wie möglich machen.

Es ist traurig, das solchen Menschen es unmöglich gemacht wird Pflegehilfe in Anspruch zu nehmen. Denn da durch das ihr Partner nicht bei ihr Wohnt und sie nicht Verheiratet sind bekommt er kein Pflegeokay.

Diese Frau bräuchte dringend Hilfe und zwar Professionell. Ich war bei ihrem Anblick richtig erschrocken, da wir wussten das sie in unserm Alter ist, aber sie fast doppelt so alt aussieht.

Ich schrieb es glaube heute schon einmal, armes Deutschland. Es werden Milliarden ins Ausland gespendet oder verschenkt, wir sollen den Gürtel enger schnallen. Und für solche Missstände fehlen Gelder. Unsere Politiker bekommen Gehälter die keiner nachvollziehen kann und dann wird sich noch gestritten ob man nicht die Diäten erhöhen könnte. Politiker die in Rente sind bekommen hohe Renten und vielleicht zusätzlich noch dicke Abfindungen. Das schlimme dabei wenn die zu ihrer Rente noch Arbeiten wird da die Rente nicht gekürzt so wie bei uns.

Ich bin 43 Jahre Jung und habe es satt von Harz IV leben zu müssen, weil es für mich keine passende Arbeit gibt. Ich bin es Leid, beim Einkaufen jeden Cent fünf mal um zu drehen. Ich bin es Leid, bei Ämtern betteln zu müssen um Unterstützung mich größten teils auch noch von oben herab behandeln lassen zu müssen von Beamten die gerade mal von der Schulbank kommen und ich bin da nicht alleine. So wie mir geht es vielen und wenn ich dann einen Menschen sehe wie diesen Herrn Dübel könnte ich kotzen. Ich habe diese scheiß Krankheit bekommen und mich durch die Chemo, Bestrahlung und noch so einige Behandlungen gekämpft. Aber man bekommt es in Deutschland nicht fertig einen Job für mich zu finden.
Da oben werden die Gelder zum Fenster raus geschmissen, viele Kinder in Deutschland brauchen Hilfe und keine Partei schafft es uns aus dieser Misere zu holen. Man macht sich gegenseitig fertig und schiebt sich gegenseitig den Schwarzenpeter zu. Wann wachen wir auf, wann lassen wir uns das nicht mehr gefallen????
Oh man jetzt habe ich mir mal wieder so richtig Luft gemacht, das musste sein.