23.09.11

September 2011

Nun ist der September auch bald vorbei und es geht immer straffer auf Weihnachten zu. Diesen Monat kann man  streichen, von Zahnschmerzen bis zur Zahn-Op und dann noch eine dicke Erkältung und Angina. Aber wir hatten auch ein paar schöne Tage in meiner Heimat. Und für Omas (grins) gibts doch nichts schöneres als mit dem Enkelchen zu spielen. Bei einem Schönen Picknick am Stausee bei herrlichem Sonnenschein konnten wir eine schöne Familiäre Atmosphäre genießen die mit einem Grillabend endete.  

-die Saalebrücke
Angefangen hatte mein Schatz mit Zahnschmerzen das war ein Freitag. Bei Ihr wurde festgestellt das der Zahnarzt beim Füllen eines Zahnes den gesunden Nerv eingeklemmt hatte. Und letztendlich musste der Zahn gezogen werden. Aber dazu später, erst mal kam ich noch dran. In der Nacht vom Samstag zum Sonntag wurde meine Wange dick. Also bin ich dann am Montag mit zum Zahnarzt (wir haben uns da für eine neue Praxis gesucht) Bei mir hatte sich die Wurzel eines Ankerzahnes meiner Brücke entzündet. Eine Woche fast jeden Tag zum Zahnarzt um das Eider raus zu bekommen. Und dann gleich einen Termin beim Kieferchirurgen gemacht für uns beide.
Das schlimme ich bewahre ruhe bis ich ins Behandlungszimmer komme, da kann der Zahnarzt erst mal noch so nett sein. Man kommt sich dann als Erwachsener ziemlich blöd vor als Angsthase auf dem Stuhl zu sitzen. Aber es war nicht so schlimm wie man sich es vorstellt. 
Das hätten wir dann gut hinter uns gebracht, dann fing mein Schatz am selber Tag der Zahnentfernung an zu kränkeln mit Niesen, Husten und was soll ich euch sagen am nächsten Tag, war Bettruhe angesagt. Unser Schlafzimmer duftet seit fast zwei Wochen wie eine Apotheke. Ich mich natürlich gefreut das ich mich mal nicht anstecke. Wir haben ja auch Vorsichtsmaßnahmen getroffen. 
Leider halfen diese dann doch nicht, ich schlage mich jetzt mit einer Angina rum. Und heute musste ich dann auch noch zum Fäden ziehen, das zum Glück nicht schmerzhaft war. Nun hoffen wir das mit unseren Medikamenten welche wir brav einnehmen auch die Erkältung und die Angina schnell weg gehen und wir die schönen Tage die jetzt kommen sollen auch ein wenig genießen können.

Komisch ist nur, das so etwas immer kommt wenn man Vorstellungsgespräche hat. Ändern kann man das nicht aber die Reaktionen am Telefon sind dann viel sprechend. Als wenn man das mit Absicht macht. Aber so ist unsere Gesellschaft und durch Menschen die sich wirklich drücken kommen dann andere in Verruf. 

Gestern war ich auch zu meinem Venenultraschall, man geht ja zu jedem Arzt mit einem flauen Gefühl im Magen. Aber bis jetzt waren die Arztbesuche positiv und das ist auch gut so. So auch dieser, ich muss keine Stützstrümpfe tragen. So wie es aussieht kommt die Einlagerung von Wasser in den Beinen doch von den Medikamenten. Hier frage ich die Ärzte gar nicht ob das der Fall sein könnte, da bekomme ich eh die Antwort das kann nicht sein oder gehen sie zu ihrem Hausarzt. In dem Punkt vermisse ich meine vorherige ärztliche Betreunung, aber man kann nicht alles haben.

-------------------------------------------------------------------------------------------------
Herbstgold

Keine Kommentare: