Translate

16.09.11

geteiltes Leid

... ist halbes Leid. Im wahrsten sinne des Wortes. Heute Morgen hatten wir beide einen Termin in der Kieferchirurgie und haben es überlebt. Mein Schatz war nur kurz drin und das Ziehen des Zahnes ging super schnell. Nur ich musste mal wieder eine Ausnahme machen. Eine geschlagene 3/4 Stunde verbrachte ich auf dem Stuhl. 
Bei meiner Angst vorm Zahnarzt, habe ich mich nach Aussage des Arztes sehr gut geschlagen und gut mitgemacht. Wie hat man das als Kind gemacht, so weit ich mich erinnere war ich nie länger als 5 bis 10 min. im Behandlungszimmer und jetzt .. na ja da geht es mir bestimmt nicht alleine so.
Jetzt muss ich bis nächste Woche Freitag warten dann geht es Fäden ziehen und in ca. 9 Monaten wird noch einmal ein Röntgenbild gemacht um zu schauen ob der Zahn nicht doch ganz raus muss. Denn heute hat sich raus gestellt das die resektierte Wurzel gespalten ist und es über kurz oder lang besser wäre den Zahn zu entfernen.

Das gute meine Angst des es lange Nachblutet wegen dem Falitrom hat sich nicht bestätigt. Man wird immer ängstlicher was so etwas angeht. Man kennt die Nebenwirkungen und traut sich plötzlich kaum noch etwas zu machen. Oder bekommt Panik wenn man nur hört man muss zu einem Arzt.
Überstanden ist es nun erst einmal und ich habe zum Glück auch keine starken Scherzen. Der nächste Termin bei einem Arzt ist schon am kommenden Donnerstag. Wie der ausgeht könnt ihr auch wieder nach lesen.


Keine Kommentare: