Translate

20.06.11

Einen wunderschönen Guten Morgen

Wieder ein Wochenende vorbei. Es war mal ein richtig schönes, mit Pipi in den Augen, aber vor lachen. Gleichzeitig war es aber anstrengend, da wir es nicht mehr gewohnt sind so lange zu sitzen um zu Würfeln oder Mensch ärger dich nicht zu spielen. Auf jeden Fall war es ein sehr schönes Wochenende und wir werden es wiederholen. 
Was macht man zu Essen wenn man Besuch bekommt? Da wir keine Gourmet Köche sind, gab es ganz normale Dinge wie lecker Kartoffelsalat mit Thüringer Bratwürsten und am Sonntag gab es einen Eierkuchenauflauf. 


Der war Lecker, aber irgendwie war das Royal wie Suppe so dünn, also Suppe mit gefüllten Eierkuchenstücken. Satt sind wir trotz dem geworden.
In der ganzen Kochaktion vom Sonntag, mussten wir auch noch da für sorgen das unsere Untermieterin (eine Etage unter uns) versorgt wird. Mein Schatz musste in die Kammer etwas holen (die liegt außerhalb der Wohnung) und da hörte sie wie die Frau um Hilfe rief, sie musste wohl gestürzt sein und kam nicht mehr hoch. Ich nichts wie ans Telefon und die Polizei angerufen, da wir keine andere Nummer hatten, und denen erzählt was los ist. Es dauerte einige Zeit bis die Feuerwehr und die Rettung kam. Die Feuerwehr brauchten wir weil keiner in die Wohnung kam. Diese war von inne abgeschlossen. 
Aber da konnte man sehen was so alte Türen aushalten können. Die Feuerwehr kam nicht durch die Tür. So mussten sie ein an gekipptes Fenster öffnen um in die Wohnung zu kommen. So konnte dann der Frau geholfen werden. Als Dankeschön brachte uns der Lebenspartner der Frau einen schönen Strauß Blumen gestern.

Aber daran sieht man, das es wichtig ist Nachbarschaft zu pflegen denn es könnte einem auch so gehen. Noch wichtiger ist ein Schlüssel für den Notfall der sich außerhalb der Wohnung befindet und schnell der Feuerwehr oder einem Notarzt zur Verfügung steht.

Ich finde unsere Gesellschaft wird sich immer fremder. Gestern kam ein Beitrag im TV mit einer Frau die hatte 6 Kinder. Sie lief sich nach Hilfe die Füße wund und so verwahrloste die Wohnung. Eins ist aber dabei bei nie zu kurz gekommen, die Liebe zu ihren Kindern und die haben ein klasse Benehmen, da könnte sich manch anderes Kind eine Scheibe abschneiden. Was ich damit sagen möchte, wenn Freunde und Nachbarn nur ein wenig aufmerksamer gewesen wären, wäre der Familie einiges erspart geblieben. Aber leider denkt fast jeder nur an sich und das ist sehr traurig. Das geht ja schon los wenn ich hier aus den Fenster schaue und junge Mütter ihre klein Kinder hinter sich her ziehen, die dann auch noch an meckern weil sie mit ihren kurzen Beinchen nicht schneller laufen können. Oder beim Einkaufen, wenn ich doch keine Nerven habe mit dem Kind einkaufen zu gehen dann lasse ich es zu Hause (sollte noch jemand zu hause sein). Manchmal kommt es mir so vor als machten diese Mütter ihre Kinder da für verantwortlich das sie auf der Welt sind. Man sollte vor dem Sex aufpassen das dann in 10 Monaten nichts Kleines kommt.

Man muss nicht reich an materiellen Dingen sein, man sollte aber seinen Kindern trotz schlechter Situation Werte vermitteln. Das scheinen viele zu vergessen.

Ich wünsche einen schönen Dienstag.

***

Keine Kommentare: