11.05.11

Tag 2

Erst einmal einen Guten Morgen.

Teil 1

Wo mit fange ich an, ja geschlafen haben ich eigentlich gut nur der Wecker klingelte zu früh schon 6 Uhr. Aber half nichts raus aus dem Bett und unter die Dusche. Dann das Fenster aufgerissen und die Morgensonne rein gelassen. Das hat schon was, wenn man das Fenster öffnet und in die aufgehende Sonne schaut. Einfach ein phantastischer Anblick wenn die Sonne hinter den Bergen auftaucht.
Zuerst musste ich mich heute stechen lassen. Aus dem Ohr für den Blutzuckertest und aus dem Arm für den Quick. Aus dem Arm ging gar nicht da musste der Handrücken her halten und das ist bei meinen dünnen Venen schlimm. Aber was tut man nicht alles oder besser gesagt was lässt man nicht alles über sich ergehen um wieder ganz gesund zu werden. Da aus dem Handrücken auch nicht all zu viel Blut kam, gerade so das es für den Quick reicht, musste ich also noch mal zur Blutabnahm ins Labor und da kam der Finger dran. Ende gut alles gut ich habe nach dem ganzen Abzapfen noch genügend Flüssigkeit in mir. Was ganz schlimmm war, mein Gewicht. Es wurde immer gesagt das sich das mit der Gewichtszunahme einpendelt, aber irgendwie habe ich das Gefühl bei mir nicht 10 Kilo sind jetzt schon dazu gekommen und dabei Esse ich gesund und auch nichts zwischendurch, trinke Wasser und nichts was mir viele kalorin beschert. Durch die Lungenempoli konnte ich bis jetzt aber nicht so richtig Sport machen, da ich sehr schnell außer atem komme. Das Problem habe ich hier auch. gestern bin ich die Treppen hoch in den dritten Stock und da wollte ich mir schon fast eine Luftpumpe anschließen.
So nach der ganzen Blutabnahme ging es zum Vermessen in die Physio und in wenigen Minuten dann EKG und eine Lungenfunktion danach gibt es erst einmal Mittag und dann den zweiten Teil.


*********************

Keine Kommentare: