18.09.10

Ohne Kopftuch

Wie lange habt ihr gebraucht ohne Kopftuch raus zu gehen? Mir wird schon seit einiger Zeit gesagt das ich keines mehr brauche, das mag in den Augen der anderen so sein, aber ich fühle mich nicht wohl mit den kurzen Haaren.
Heute war ich zum ersten mal ohne Kopftuch draußen, aber glücklich war ich nicht damit, ich hätte gern aus der Handtasche ein Tuch gezogen um es mir auf zu setzten, aber ich hatte keines dabei. Meine Maus war darüber sehr stolz das ich keines auf hatte.
Kurze Haare wollte ich nie wieder haben, man sieht damit aus wie ein Mann und immer dieses Rumgezupfe bis sie so liegen wie sie sollen das nervt einfach nur. Klar ist es schön wenn man nicht immer am Kopftuch zupfen muss, aber die Haare sind grauenvoll.
Nächste Woche geht es wieder in die Klinik zum Hämatologe um den Blutgerinnungstest aus zu werten, mal sehen was dabei raus kommt. Wäre ja wie ein Sechser im Lotto wenn ich nur noch einmal Spritzen müsste.
*

1 Kommentar:

Sue hat gesagt…

Ich besitze bzw. besaß kein Kopftuch und keine Perücke. Ich bin hoch erhobenen Hauptes mit meiner Glatze und später auch den ersten Stoppeln auf die Strasse gegangen. Wer blöd geguckt hat, bekam den passenden Spruch an die Ohren... als ob wir das freiwillig machen würden. Alle anderen Menschen dürfen das gerne sehen und sich freuen, dass sie bisher Glück hatten. Das ist absolut nichts das man verstecken muß und wer das behauptet, bekommt mit mir gewaltigen Ärger ;-)
lieben Gruss