20.04.10

Und so geht es weiter

Nun sind seit meinem letzten intrag ein paar Tage vergangen. Die Bestrahlung habe ich gut hinter mich gebracht in der Zwischenzeit, nur die Haut in dem bestrahlten Bereich ist etwas rau und rot aber mit Bepanthollotion wird das schnell wieder besser.
Heute war das Abschlussgespräch zur Bestrahlung und gleich gab es einen neuen Termin für eine Mamographie. Weitere Untersuchungen folgen schon in knapp zwei Wochen. Da ich jetzt an statt meine bisherigen Tabletten (Lapatonit) Herceptin bekomme muss ich alle drei Wochen wieder in die Klinik da dieses Medikament per Infusion verabreicht wird. Ich dachte wirklich vor der ersten Gabe von Herceptin, na was sind dieses Mal für Nebenwirkungen dran, aber bis jetzt kann ich zufrieden sein, und hoffe das es auch weiterhin so geht. Irgend wann hat man die Nase voll was Medikamente angeht.

Mich würde interessieren was Ihr für Erfahrungen gemacht habt in der Kur, die mir ja auch noch bevor steht. Ich kann mir vorstellen das da viel über den Krebs gesprochen wird, was für manche gut sein mag, aber sein wir mal ehrlich, möchte ich wirklich jeden Tag über die Krankheit reden die in mir steckt und die auch wieder kommen kann, ich nicht sorry da brauch ich keine Kur sei denn man wird auch sportlich also körperlich etwas aufgebaut, denn durch die Terapie hat man körperlich auch abgebaut und das denke ich ist wichtiger. Aber wie gesagt da ist jeder anders, aber ich würde doch gern wissen was die Ein oder Andere für Erfahrungen gemacht hat.

Aber ansonsten geht es mir gut, das schöne Wetter haben wir genutz um raus zu gehen Fahrat zu fahren und viel Laufen, auch so kommt der Kreislauf und der Körper wieder zu Kräften.

Allen eine schöne Woche.
*

02.04.10

Frohe Ostern

"Euch allen ein schönes Osterfest"

Wieder eine Woche der Bestrahlung geschafft, die Leberwerte sind nicht wesendlich besser geworden und deswegen weiterhin keine Medikamente. Nächste Woche noch einmal Blutabnahme um die Werte zu kontrollieren, sollten sie nicht besser sein gibt es ein anderes Medikament. So langsam ist es genug damit, ich weiß es ist zur Vorbeugung aber es ist schlimm sich an eins dieser Medikamente zu gewöhnen wenn man fast jede Nebenwirkung mit gemacht hat, und nun steht es im Raum wieder diese Sachen mit zu machen. Ach wollen wir nicht rumheulen, wir Leben anderen geht es schlechter, auch wenn man selbst diesen Spruch nicht mehr hören kann, er stimmt.

Noch einmal an alle ein schönes Fest.
*

01.04.10

Und noch ein Nachtrag

.. der neue Arbeitgeber teilte meiner Maus mit, sie brauche nicht mehr zu kommen die Patienten mögen sie zu sehr, die sollen sich nicht an sie gewöhnen. Da ist doch in dieser Aussage schon die Kündigung drin, find ich klasse, und das von einem Verein der sich der Pflege Kranker und Alter Menschen gewitmet hat. Gerade hier in der Pflege währe es besser wenn die alten Leute einen guten Bezug zum Pflegepersonal aufbaut, zu dem kann es nur dem guten Ruf des Vereins dienen wenn man gut arbeitet und die Patienten zufrieden sind.

Was passiert noch alles

so langsam hat sich alles verschworen, ich komme heute von der Bestrahlung nach hause meine Maus sitz auf dem Sofa bitter böse Mine und schon fängt Sie an zu erzählen.
Ich muss aber etwas weiter ausholen. Meine Maus hatte einen Job gesucht und auch gefunden, darüber waren wir auch sehr froh, denn wir wollten weg vom Arbeitsamt. das Amt war über die neue Arbeit bei der Zeitarbeitsfirma unterrichtet und es kam auch gleich das Schreiben das die Zahlungen für uns beide erst mal ab dem 1.04 eingestellt werden bis der Arbeitgeber den Lohnnachweis ausgefüllt und zurück gesendet hat. Soweit so gut, nun ging es darum wann Zahlt die Firma den Lohn. Also dort angerufen (das war aller dings mitte des Monats schon) der Betreuer sagte ihr das der Lohn erst zum 15 gezahlt wird, nach langem hin und her sagte man ihr das die eine Hälfte zum 1 und die zweite Hälfte zum 15 gezahlt wird. So waren wir beruhigt und konnten damit rechnen das die Miete und alle andern damit verbunden Kosten gezahlt werden können. Nun kam der Hammer als ich von meiner Behandlung nach hause kam, sagte sie wir haben kein Geld auf dem Konto, erst dachte ich es wäre ein schlechter Aprilscherz, aber dem war nicht so, wir hatten wirklich kein Geld auf dem Konto. Sie telefonierte mit der Zeitarbeitsfirma und frage wo das Geld sei, die sagten ja das müsse die Krankenkasse zahlen, da sie ja durch den Arbeitsunfall Krankgeschrieben war. Also die Kasse angerufen und dort sagte man ihr es fehle vom Arbeitgeber (Zeitarbeitsfirma) noch Unterlagen. Wieder die Firma angerufen, das ging hin und her und raus gekommen ist nur eins, wir wissen nicht was wir Essen sollen von was wir unsere Miete und laufende Kosten zahlen sollen, es ist schon zum lachen gerade jetzt wird wegen den ausstehenden Wahlen Harz IV diskutiert, ja die Herrn und Damen da oben haben ihre Schäfchen im trocknen, die interessiert nicht was wirklich auf dem Arbeitsmarkt los ist, was Arbeitgeber los lassen um Gelder zu kassieren aber die Arbeiter schnell wieder raus schmeißen. Die haben ihren Osterbraten im Ofen, wir haben noch 4 Scheiben Brot ein wenig Butter moment da ist auch noch ein Stück Gurge, ach wir werden uns das schon einteilen über die Feiertage, Wasser gibts aus der Leitung.
Da quält man sich durch die Chemo und andere Behandlungen, glaubt noch daran das alles irgendwie besser wird mit dem neuen Job den meine Maus hat, aber durch die Medikamenteneinnahme kommen wieder schlechte Nachrichten auf uns zu, nun das und es interessiert keinen was dann mit einem wird. Der größte Teil Deutschlands ist in meinen Augen so egoistisch geworden, jeder ist sich selbst der Nächste, man wird von Politikern die unser Land führen sollten belogen und betrogen. So langsam verliert man den Glauben an eine gerechte Politik, das sowas wie bei uns nicht passieren kann, denn daraus erfolgt Verschuldung und dem folgt die Straße.
Bei uns sind Wahlen und beide Kantitaten machen leeres Geschwätz, es wird sich nichts ändern und hier sind meine Fragen an die beiden.

1. Wie lange muss noch diskutiert werden über die Schaffung von Arbeitsplätzen bevor sie geschaffen werden?


2. Würden Sie für 400 € oder für 1,50 € (die Stunde) Arbeiten gehen, wenn Sie jetzt Arbeitslos werden würden?

3. Würden Sie Kindern erklären warum Mamma und Papa keine Spielsachen oder Süßes kaufen können, nur weil sie keine Arbeit bekommen aus Altersgründen?

an Herrn Jürgen Rüttgers

Können Sie mir erklären, so das ich es und andere verstehen, warum ausgerechnet Sie der bessere Landeschef wären, oder denken Sie eine Frau könnte das nicht besser als Sie?

an Frau Kraft

Glauben Sie wirklich an das was Sie sagen, denn egal welche Partei bis jetzt an der Spitze war es hat sich nichts geändert?

Es ist doch nicht von der Hand zu weisen, das es unsere Politiker nicht fertig gebracht haben etwas zu ändern. Dem kleinen Mann (Frau) werden Steine in den Weg gelegt ohne Ende.
 
Ach ich habe noch eine Frage an die beiden: Würden Sie bitte die Miete für uns Zahlen diesen Monat, denn ihr Monatseinkommen reicht für mehr als 6 Monatsmieten von uns.!!