21.10.09

Noch ein Tag

.. noch ein Tag, dann gibt es die nächste Chemo. Das ist dann Halbzeit für mich. Komisch ist, man stellt sich immer wieder die gleichen Frage wenn es auf eine Chemo zu geht.

"Wird es dieses wieder etwas besser, wie alles sagen? Oder geht es einem schlechter?"

Wie ist das bei euch, so ohne Haare? Ich hatte eine komische Phase mitten drin, da durch das die Haare jetzt ganz weg sind und nicht mal mehr ein Stoppel da ist, konnte ich mich eine Zeit lang nicht im Spiegel ansehen, sogar mit der Perücke hatte ich das Gefühl, das bin nicht ich, vermieden habe ich in den Spiegel zu schauen, weil ich meinen Anblick einfach nicht ertragen konnte.
Mir ist klar das die Haare wieder wachsen, aber ein richtiger Trost ist das in diesem Moment nicht, man fühlt sich nicht mehr als Frau oder besser gesagt als vollwertige Frau.

Wobei ich mich eigentlich nicht beschweren darf, denn ich verkrafte die Chemo bis jetzt sehr gut, mit meinem Engel an meiner Seite und meinem Hobby. Eine Zeitlang war es auch so das ich keine Lust hatte auch nur irgend etwas zu machen, keine Lust zu Nähen, oder Spazieren zu gehen, man fällt in ein tiefes Loch und hat das Gefühl es wäre Bodenlos. Dann kommt jemand daher und zieht dich ohne zu Fragen und als wäre das selbstverständlich da raus. Ich wünsche jedem der Krank ist so einen lieben Menschen, der keine Fragen stellt und einfach in jeder Situation zu einem hält.

Kommentare:

Geli hat gesagt…

Schatz sowas nennt man Liebe und ich liebe dich so sehr.. Ich habe doch gesagt ich bin immer für dich da

Anonym hat gesagt…

Halbzeit...ich wünsche Dir weiter viel Kraft, vor allem Wirkung und Heilung.
Schön, dass Dein Engel jederzeit bei Dir ist.

Alles Gute und Liebe für Euch :)

LG, Simone