Translate

11.09.09

Tag 2 der Behandlung

Heute war dann Tag zwei der Behandlung. Mir ging es am Morgen auch wieder einiger maßen gut, konnte gut Frühstücken. Nach Einnahme der beiden Tabletten, kam das Übelkeitsgefühl wieder etwas raus, aber dieses mal nicht so schlimm.
In der Klinik angekommen, musste ich auch gar nicht lange warten. Das was ich heute bekam war so eine Art Spühlung, versehen mit Medikamenten für die Blase und den Magen. Weil die Chemo drotz guter Dosierung  aggresiv ist. Aber es hilft einem Gesund zu werden, denn die Chance geheilt zu werden ist in der heutigen Zeit viel besser, natürlich braucht es für eine Heilung auch bestimmte Voraussetztungen, denn eine 100 % Garantie gibt es nirgend wo.
Nun muss ich drei Wochen, bis zur nächsten Chemo warten, aber in dieser Zeit so ca ab dem 8 Tag nach der Chemo, gibt es einen Zeitraum in dem man sehr auf sich aufpassen sollte. In dieser Zeit, ist das Immunsystem des Körpers sehr geschwächt. Man sollte es vermeiden in größere Menschenansammlungen zu gehen, oder gar sich zu verletzten. Man sollte auch auf die eigne Körpertemperatur achten denn schon ab 37,5°C zählt es als erhöhte Temperatur. Aber außerhalb dieser Zeit sollte man machen wo rauf man Lust hat, um sich selber wohl zu fühlen und um sich damit auf zu bauen. Es wäre ganz falsch wenn man sich verkriecht.

An dieser stelle möchte ich einem Menschen ein ganz ganz dickes Dankeschön sagen, Sie ist jeden Tag für mich da, begleitet mich zu jeder Untersuchung, das gibt mir Kraft und Mut das alles zu schaffen. Ich weis das auch für sie es nicht leicht ist, weil man sich Hilflos vorkommt. Aber ich kann ihr sagen das, schon das da sein, mit einem Reden und mich einfach mal in den Arm nehem, gemeinsam Weinen eine große Hilfe für mich ist.

Keine Kommentare: