21.09.09

11 Tage schon

… geschafft, morgen geht es zu einem Gespräch in die Klinik, um mir ein Port legen zu lassen. Da ich schon bei der ersten Chemo mit dem legen von einer Kanüle Probleme hatte, mein rechter Arm war ganz schön zerstochen.

Da ich erst am Anfang der Chemo stehe, ist der Port für mich eine gute Lösung/Alternative zur Kanüle.

Körperlich geht es mir, verhältnismäßig gut, keine Übelkeit und kein Erbrechen auch dieses Gefühl zu viel getrunken zu haben ist weg. So ca. ab dem elften bis zwölften Tag werden dann auch die Haare anfangen aus zu gehen, muss aber nicht unbedingt so sein ist Abhängig von der Chemo und wie man sie verkraftet. Ich habe die Haare schon rappel kurz, da wird das nicht so schlimm, habe schon in vielen Foren gelesen das die Frauen ihre Haare am Morgen in den Händen hatten oder auf dem Kopfkissen liegend, das wollte ich mir ersparen, und ich kann es nur empfehlen die Haare vorher zu kürzen vielleicht so wie ich in Etappen, da meine Haare lang waren, viel mir dann der Igelschnitt nicht mehr so schwer.

Mittler weile habe ich auch endlich, die Informationen die ich wollte zum Beispiel die Ernährung man hört ja viel, das verschiedene z.B. kein Fleisch (rotes Fleisch) mehr mögen, das man kein frisches Obst essen soll, und so weiter.

Ich finde nur schade das man solche Infos erst zusammen tragen muss, und sie nicht von Anfang an mit erhält, wenn fest steht man bekommt eine Chemo.

Keine Kommentare: